Urlaubslektüre: meine 3 Lieblinge!

Buch

Hallo, ihr Lieben!

Noch ist der Sommer nicht ganz vorbei, auch wenn unser Urlaub in London schon einen Monat zurück liegt. Während dieser Zeit, wenn man von morgens bis abends nichts tun muss, lese ich am liebsten, auch wenn Studien gezeigt haben, dass Lesen im Alltag Stress besser entgegensetzt als Musik zu hören oder Spaziergänge zu unternehmen. Heute jedenfalls möchte ich euch meine aktuellen Lieblinge vorstellen…

Lektüre für den Sommer

Margo’s Spuren von John Green

… hat mir noch besser gefallen als „Das Schicksal ist ein mieser Verräter“! Es war eines der Bücher, die man nicht aus der Hand legen will, die man zugleich verschlingen und von denen man jedes einzelne Wort ganz langsam genießen möchte. Ich würde sagen, dass die eigentliche Handlung noch nicht mal das Schönste daran ist – vielmehr war es der Schreibstil, einzelne Worte, bestimmte Passagen, und die Gedanken, die es in mir ausgelöst hat.

Simpel von Marie-Aude Murail

Amüsant und berührend, wenngleich es von Zeit zu Zeit etwas anstrengend ist. Das „Anderssein“ wird hier in einer ganz eigenen Art und Weise beschrieben. Besonders gefällt mir Monsieur Hasehase

Sofies Welt von Jostein Gaarder

Dieses Buch, das sich um die Geschichte der Philosophie dreht, ist einfach schön… Es hat seinen eigenen kleinen Zauber. Vorallem die Idee des Dialogs in Briefform zwischen Sofie und ihrem Philosophielehrer finde ich originell, und alles ist so schön beschrieben.

Margo's Spuren

Was habt ihr diesen Sommer gelesen?

Alles Liebe ♥ Sonja

Advertisements

2 Gedanken zu “Urlaubslektüre: meine 3 Lieblinge!

  1. Gourmandise schreibt:

    Guten Morgen, Sonja!

    Vielen Dank, dass Du uns an Deiner Sommerlektüre Anteil haben lässt.

    Mich spricht davon insbesondere „Margos Spuren“ an. Leider wird es in unserer Stadtbibliothek (noch?) nicht zum Entleihen als eBook angeboten, aber vielleicht ändert sich das ja bald, da inzwischen die Verfilmung in den Kinos ist…

    Ich selbst habe diesen Sommer zunächst mit viel Vergnügen nach langer Zeit wieder einmal „Ferien auf Saltkrokan“ – muss ich erwähnen, dass dies von Astrid Lindgren ist ? – gelesen.

    Jetzt lese ich gerade „Der Seidenspinner“ von Robert Galbraith (also J.K. Rowling). Da bin ich noch nicht soweit, dass ich ein aussagekräftiges Urteil abgegeben kann, aber der Einstieg gefiel mir schon wieder sehr gut – „wieder“, da ich den ersten Roman mit Cormoran Strike („Der Ruf des Kuckucks“) schon großartig fand.

    Ansonsten freue ich mich darauf, dass ich am Wochenende endlich „Boy 7“ aus der Stadtbibliothek herunterladen – ich hatte einen Vormerker gesetzt – und dann in der kommenden Woche verschlingen kann. Die Rezensionen dazu klangen auf jeden Fall vielversprechend.

    Dieses Mal also mit bibliophilen Grüßen
    Gourmandise

    • Sonja schreibt:

      Gerne doch, über Bücher zu bloggen gefällt mir ehrlich gesagt sogar fast genau so gut wie über Törtchen und Picknick ;-) Oh ja, Ferien auf Saltkrokan – ein wunderbarer Klassiker würde ich sagen :-) Auch die anderen Bücher, von denen du erzählst, klingen interessant…
      Liebe Grüße & einen sonnigen Start in die Woche dir!

Eure lieben Kommentare zaubern mir jedes Mal ein Lächeln auf die Lippen ♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s