Von einem vergessenen Bloggeburtstag und allersaftigesten Mohn-Guglhüpfen…

mohn-gugl Kopie

Hallo, meine Lieben ♥

Ich hatte doch tatsächlich vergessen, dass mein Luftschlösschen vor 72 Stunden schon zwei Jahre alt geworden ist. Dabei hatte ich doch sogar einen Countdown in der Sidebar… Und wollte doch eigentlich auch noch ein Freebie für euch gestalten. Und das Blogdesign weiter optimieren. Und einen Jahresrückblick. Und Blogvorstellungen standen ja auch auf dem Plan. Und Kuchen, und wo bleibt denn überhaupt der Hugooo? – Alles gestrichen!

Warte mal – nicht alles! Nein, das wichtigste ist doch da. Das wichtigste für mich seid nämlich ihr!!! Ohne euch hätte ich schon lange lange aufgegeben, glaubt mir, und wenn nicht, würde mir das Bloggen zumindest nur halb so viel Spaß machen. Und dann ist da auch noch ein bisschen Kuchen – das zweit wichtigste ;-) Am liebsten würde ich jedem einzelnen von euch ein Stückchen davon geben, aber mittlerweile seid ihr schon so viele, dass ich das gar nicht schaffen würde. Aber wenigstens gibt es das Rezept für ALLE!

mohngugl Kopie

Für etwa 3 Mini-Gugl

Ø ca. 7,5cm
  • 90g gesalzene Butter
  • 70g Puderzucker
  • 2 Eier
  • 40g Mehl
  • 70g Weichweizengrieß
  • 3 EL Milch
  • etwas Backpulver
  • 2 EL Mohn
  • 1/2 Tasse Puderzucker
  • etwas Zitronensaft
  • Vanillepulver, ungesüßt

Den Ofen auf 175°C vorheizen und Guglformen einfetten und mit Puderzucker bestäuben. Alle Zutaten auf Zimmertemperatur bringen. Die Butter in einem Töpfchen zerlassen. Nacheinander Puderzucker, Mehl, Grieß und Backpulver und Milch hinzufügen und kurz vermischen. Ein Ei nach dem anderen vorsichtig unterrühren. Dann den Mohn unterheben und den Teig in die gefetteten Backförmchen geben. In etwa 15-25 Minuten goldgelb backen, dann aus dem Ofen holen und kurz in der Form auskühlen lassen. Auf einem Gitterrost nochmal ein bis zwei Stunden abkühlen lassen. In der Zwischenzeit aus Puderzucker, Zitronensaft und Vanille den Zuckerguss anrühren und die Gugl damit verzieren.

mini mohn guglhüpfe Kopie

Hach, ich bin immer noch ganz aus dem Häuschen, freue mich riesig über eure lieben Worte und kann gar nicht glauben, dass zwei ganze Jahre schon vorbei sein sollen…

Ein besonderes Dankeschön noch einmal euch, liebe Tanja, liebe Kathi, liebe Ronja, liebe Rea, liebe Maya & liebe Patricia, dann ohne euch hätte ich es nie geschafft, einen Blogadventskalender auf die Beine zu stellen! Außerdem möchte ich mich noch bei Emma für ihren süßen Gastpost diesen Monat bedanken!Nicht zuletzt will ich mich auch noch bei Andrea, die mir bei den ersten Schritten in der Bloggerwelt geholfen und mich auch an meinen Bloggeburtstag erinnert hat, bedanken!

Und auch ein riesiges Dankeschön an euch alle, die ihr so fleißig gelesen & so rührende Kommentare geschrieben habt!

Alles Liebe ♥♥♥ Sonja

Advertisements

10 Gedanken zu “Von einem vergessenen Bloggeburtstag und allersaftigesten Mohn-Guglhüpfen…

  1. Laura schreibt:

    Herzlichen Glückwunsch! Dann wünsche ich dir noch weiterhin viel Erfolg und vor allem Spaß beim Kochen. Der Gugl sieht auch ziemlich lecker aus.
    Liebe Grüße
    Laura (www.himbeermarmelade.de)

    • Sonja schreibt:

      Bestimmt – ich hab auch gar nicht richtig gemerkt, dass es schon 2 Jahre sind… ;-) Danke für die Lieben Worte und liebe Grüße,
      Sonja

Eure lieben Kommentare zaubern mir jedes Mal ein Lächeln auf die Lippen ♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s