Türchen Nr.02: Zauberhaft vanillige Mandeltaschen

017

… denn in der kalten Jahreszeit darf eins auf keinen Fall fehlen: Kekse! Offen gestanden zaubern mir diese Backwerke in der Adventszeit häufig schon zum Frühstück ein Lächeln aufs Gesicht, aber ach zum Kaffeetrinken, beim Wichteln oder als kleines Dankeschön für die Nachbarn (die immer so fleißig Schnee schieben) machen sich Kekse & Plätzchen gut. Einfach ein paar davon in eine weiße Butterbrotstüte geben, einen hübschen Stempel darauf, eine Schleife drum und mit verschenken.

029

Für etwa 30 Mandeltaschen:

  • 200g Weizenmehl
  • 60g feiner Zucker
  • 100g gesalzene Butter
  • 1 Ei
  • 1 knappen TL ungesüßtes Vanillepulver
  • 30 Mandeln in Schokolade

Das Mehl, den Zucker und das Vanillepulver miteinander vermischen. Die Butter in kleinen Flöckchen und das Ei hinzufügen. Gründlich durchkneten und etwa 15 Minuten kalt stellen. Die Arbeitsfläche mit etwas Mehl bestäuben und den Teig etwa 1/2cm dick ausrollen. Mit Trinkgläsern (etwa 8cm Durchmesser) dreißig runde Kreise ausstechen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech verteilen. Auf jeden Keks eine Mandel legen und zusammenfalten. Die Ränder mit einer Gabel leicht andrücken. Den Ofen auf 180° Umluft vorheizen und etwa 12 Minuten lang knusprig backen. Noch kurz auskühlen lassen & genießen.

023

Verratet ihr mir euer liebstes Plätzchenrezept?

Sonja

Advertisements

6 Gedanken zu “Türchen Nr.02: Zauberhaft vanillige Mandeltaschen

  1. Gourmandise schreibt:

    Hallo Sonja, gern würde ich Dir mein liebstes Plätzchenrezept verraten, doch fällt mir wirklich schwer, mich zu entscheiden, welches mein liebstes ist…
    Im vergangenen Jahr waren mir aber vielleicht doch die Aprikosen-Marzipan-Kleckse noch ein kleines bisschen lieber als die anderen. Auf jeden Fall waren diese als erstes aufgegessen. Das Rezept findest Du unter: https://gourmandise.wordpress.com/2013/11/30/unsere-weihnachtsplatzchen-2013/
    Dieses Jahr haben sie allerdings ernsthafte Konkurrenz bekommen, denn die weiße Schokolade Ingwer Plätzchen, die ich jetzt am Erste Adventswochenende erstmalig zubereitete sind auch außergewöhnlich gut. Wenn ich das Rezept dazu veröffentlicht habe, ergänze ich hier noch einen Link.
    Mit kulinarischen Grüßen
    Gourmandise

    • Sonja schreibt:

      Darauf freue ich mich schon, aber auch die Kekse mit Aprikose und Marzipan klingen wunderbar und müssen dringend ausprobiert werden ;-) Danke für den Tipp und einen feinen Abend,
      Sonja

Eure lieben Kommentare zaubern mir jedes Mal ein Lächeln auf die Lippen ♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s