Türchen Nr.01: Glühweingelee für Faule

038

Ihr Lieben, es ist endlich so weit! Habt ihr schon eure Adventskalender geöffnet? Verratet ihr mir, was bei euch drin war? ;-) Wie Ihr ja in letzter Zeit merken konntet, hänge ich fürchterlich an dieser Tradition und bestehe darauf, jeden Tag mindestens ein Kläppchen, Türchen oder Säckchen öffnen zu dürfen ♥

Aber bevor ich mich jetzt -in Wintermantel und Schal eingekuschelt- mit meinem Rad auf den Weg durch die Kälte mache, brauche ich erstmal eine große Tasse Chai und eine Stulle mit diesem süßen Gelee… Zugegebenermaßen habe ich es ja nur gekocht, damit unsere Wohnung so fein nach Weihnachtsmarkt riecht, aber es schmeckt auch ganz umwerfend! Sogar so gut, dass ich ein paar Gläser davon verschenken werde. Und damit die auch ein bisschen was hermachen, habe ich sie mit selbstgemachten Etiketten versehen.

Für 2 Gläser (insg. 375ml) Wintermorgen-Glück…

… einfach 100g Gelierzucker 3:1 abwiegen und mit 250ml Glühwein verrühren. In einem Topf aufkochen und genau drei Minuten lang kochen lassen. Nicht wundern, das Gelee ist jetzt noch sehr flüssig… In sterile Gläser geben und gut verschließen. Nach zwei bis drei Stunden hat es dann die typische Gelee-Konsistenz angenommen.

Allerliebste Grüße und einen wunderschönen ersten Dezember!

 Sonja ❄

Advertisements

4 Gedanken zu “Türchen Nr.01: Glühweingelee für Faule

  1. Gourmandise schreibt:

    Liebe Sonja,

    dass Du einen Adventskalender auf Deinem Blog anbietest, empfinde ich als nette Idee. Ich werde in den nächsten Tagen gern täglich vorbei schauen, um zu schauen, was Du veröffentlicht hast.

    Mein Adventskalender ist übrigens seit einigen Jahren auch digital. Meine Mutter schenkt mir nämlich jedes Jahr zum ersten Dezember eine Losnummer vom virtuellen Adventskalender des örtlichen Lions Club, bei dem man jeden Tag schauen kann, welches Los welchen der von Firmen/Hotels/Restaurants/Geschäften zur Verfügung gestellten Gutscheine gewonnen hat. Falls man gewinnt, wäre das natürlich schön, falls nicht, hat man aber immerhin etwas für einen guten Zweck gespendet. So oder so rufe ich jeden Tag, wenn ich von der Arbeit nach Hause komme, gespannt die zugehörige Internetseite auf und öffne dort das virtuelle Türchen. Das ist auch eine gute Idee.

    Gourmandise

    PS: Gestern hätte man u.a. einen Satz Winterreifen gewinnen können, heute eine „Prepaidkarte“ für Speisen und. Getränke in einem guten Lokal im Wert von 150 Euro. Ich habe weder noch gewonnen, aber es gibt ja noch 22 weitere Türchen …

Eure lieben Kommentare zaubern mir jedes Mal ein Lächeln auf die Lippen ♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s