Von Regen und wärmender Kürbissuppe…

Kürbissuppe

Neulich…

Schweinehund: Ja bist du denn jetzt völlig bescheuert? Bei dem Wetter setzt du doch keinen einzigen Schritt vor die Tür! Nie im Leben!

Sonja: Ja und jetzt? Verehrter Herr Schweinehund, was bitteschön soll ich denn dann essen?

Schweinehund: Ach, Mädchen, das wird doch wohl nicht so schwer sein. Bestell dir eine Pizza beim Lieferservice, hm? Guck dir doch mal das Unwetter an, was draußen tobt… Es regnet in Strömen und es ist mordsmäßig kalt.

Sonja: Ja und die Kürbissuppe? Möchtest du nicht auch ein Schälchen voll wärmender Suppe?

Schweinehund: Meinetwegen bestell dir doch ’ne Suppe. Mir doch egal. Aber du bewegst dich hier keinen Zentimeter weg, ist das klar?

Sonja: Sei nicht albern, wofür hab‘ ich denn Gummistiefel? Es gibt Kürbissuppe und damit basta.

Kürbissuppe

Für etwa 4 Personen:

  • 1 Hokkaidokürbis
  • 1 Schalotte
  • etwas Butter
  • ca. 500ml Gemüsebrühe
  • 100ml Weißwein
  • 200ml Creme Fraîche
  • 1 EL Kokosmilch
  • Curry, Salz & Pfeffer
  • Kürbiskerne zum Verzieren

Den Kürbis samt Schale in grobe Würfel schneiden. Die Schalotte fein hacken. In etwas Butter andünsten und dann mit der Gemüsebrühe ablöschen. Auf mittlerer Stufe köcheln, den Weißwein angießen und weiter köcheln lassen. Creme Fraîche und Kokosmilch hinzufügen. Alles gründlich mit dem Pürierstab pürieren und großzügig mit Salz, Pfeffer und Curry abschmecken. In Schüsselchen füllen und mit etwas Creme Fraîche und Kürbiskernen garnieren. Das war’s schon!

Kürbissuppe

Alles Liebe, wie immer… ♡

Sonja

Advertisements

2 Gedanken zu “Von Regen und wärmender Kürbissuppe…

  1. mokanyu schreibt:

    Kürbissuppe :D
    Ich glaube die zählt zumeinen Lieblingsessen überhaupt.
    Ich hatte dieses Jahr auch schon welche ;)
    Es gibt ja haufenweise verschiedener Rezepte dazu
    Meinst, man kann in deinem Rezept den Weißwein durch irgendwas ersetzen?
    Auf jeden Fall großes Lob an deinen Post und damit auch an doch ;)

    • Sonja schreibt:

      Oh ja, Kürbissuppe ist wirklich was Feines ^^ Und natürlich kannst du den Weißwein ersetzten – am besten mit Orangensaft ;-) Ein riesiges Danke für deinen netten Kommentar und liebe Grüße,
      Sonja

Eure lieben Kommentare zaubern mir jedes Mal ein Lächeln auf die Lippen ♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s