Konfetti, Kuchen und gleich zwei Gründe zum Feiern!

sweeties

Uiuiui. „Noch fünf Stunden.“ Mein kleines Blogger-Herz begann zu hüpfen, als ich das gestern Abend gelesen hab‘. Und genau jetzt vor einem Jahr habe ich ihn ins Leben gerufen, genau – meinen Blog. Ein kleines bisschen stolz bin ich ja schon…

Angefangen hat alles schon vor zwei oder drei Jahren, im Winter, als ich und meine liebste Freundin uns beim Backen mit Mehl beworfen haben. Und als ich dann ein gutes Jahr später die ersten Blogs im Internet gesehen hab‘, und dachte, „sowas will ich auch“!

dreams2

Und obwohl ich mir ja bekanntlich von vielen Dingen einrede, ich würde sie in Wahrheit gar nicht haben wollen, dieser eine Wunsch ist geblieben, in der hintersten Ecke meines Dickkopfs. Und wurde immer lauter, frei nach dem Motto „na wird’s bald?!“…

travel

Und als ich dann vor einem Jahr mal wieder Torte gebacken hatte, nahm ich die Kamera in die Hand und die wundervolle Bloggerin Gourmandise nahm mich an die Hand und half mir bei meinen ersten, tapsigen Schritten in die Bloggerwelt.

cafes

Aber es fehlt noch was! Haha, – nein, das Konfetti mein ich nicht. Zu schade eigentlich, dass man hier keinen Konfetti-Regen einrichten kann! Schließlich ist heute nicht nur Blog-Geburtstag, das ist auch der 100ste Post, den ich schreibe! Na, habt ihr’s jetzt auch gemerkt? Nein, nicht die ganzen lieben Leute, mit denen man feiert. Das seid ja ihr! – Die Torte!!! Because a party without a cake is just a Meeting ;-)

019

Wenn ihr gerade zufällig auch Lust auf ein klitzekleines Stückchen Sahne-Toffee-Torte habt, dann hab‘ ich hier das Rezept für euch.

Ihr braucht:

  • 4 Eier
  • 200g feiner Rohrzucker
  • 75g Mehl
  • 50g Speisestärke
  • 1 TL Backpulver
  • eine Orange
  • 3-4 EL Orangenkonfitüre
  • 200ml Schlagsahne
  • 200ml Karamellsauce

033

Und los geht’s: Den Ofen auf 175° vorheizen. Eier und Zucker mindestens zehn Minuten lang schaumig schlagen. Mehl, Speisestärke und Backpulver dazu sieben und unter die Ei-Zucker-Masse ziehen. In eine Backform von ca. 22cm Durchmesser füllen und 30-40 Minuten backen.  Herausnehmen, kurz abkühlen lassen, auf ein Kuchengitter stürzen und nochmal 20 Minuten auskühlen lassen. Die Sahne währenddessen steif schlagen. Den Kuchen einmal horizontal durchschneiden, sodass zwei „Tortenböden“ entstehen. Die Orange auspressen und einen der beiden Böden mit ein bis zwei Löffeln des Safts tränken. Anschließend mit der Konfitüre bestreichen und ca. 2/3 der Sahne darüber verteilen. Die zweite Kuchenhälfte darauf setzten und die Karamellsauce darüber verteilen. Mit der restlichen Sahne verzieren. Der Toffee-Überzug schmeckt am besten, wenn die Torte zuvor kurz im Kühlschrank war.

026

Habt ihr vielleicht noch Wünsche oder Ideen, was ich anders, besser oder neu machen sollte?! Dann immer her damit!!!

Alle Liebe der Welt, ein riesiges Dankeschön und ein paar Freudentränchen,

eure Sonja ♥

P.S.: Nochmal ein riesiges Dankeschön. Danke an meine liebe Familie, vor allem meine Mutter ♥ Danke an all meine lieben Freundinnen ♥ Danke an mokanyu von Sakushamoka und noch einmal die liebe Gourmandise ♥ Danke an alle, die das lesen ♥ Ohne euch hätte ich längst aufgegeben!!!

 

Advertisements

8 Gedanken zu “Konfetti, Kuchen und gleich zwei Gründe zum Feiern!

  1. Gourmandise schreibt:

    Unglaublich, wie die Zeit vergeht…
    Herzlichen Glückwunsch zum 1. Bloggeburtstag sowie zum 100. Beitrag!
    Freut mich, dass ich Dir beim Start bei Seite stehen konnte.
    Mach weiter so!
    Gourmandise

    • Sonja schreibt:

      Ja, das dachte ich mir auch… ;)
      Dankeschön für die Glückwünsche und vor allem für deine Starthilfe, ohne die ich restlos verloren gewesen wäre!
      Liebe Grüße,
      Sonja

  2. mokanyu schreibt:

    Herzlichen Glückwunsch, Sonja!
    Dein Blog ist wirklich super! Und du hast echt ein Händchen für Fotos (noch eine Sache, um die ich dich endlos beneiden kann)
    Ich wünsche dir, dass du noch lange so weiter machen kannst!

    • Sonja schreibt:

      Oh Dankeschön :) Naja, ich finde dafür meinen Schreibstil manchmal etwas holperig, aber das Wichtigste ist ja, dass man alles mit ♥ macht und Spaß dabei hat ;)
      Liebe Grüße, Sonja

  3. Lina schreibt:

    Happy Birthday Sonja!! :)
    Ich habe deinen Block zwar erst vor ein paar Monaten kennengelernt, nachdem du es uns endlich “gebeichtet” hast und ich war von dem ersten Moment an verliebt, denn du hast so coole Idee und Rezepte, dass ich mich jedes mal total freue, wenn ich sehe das du einen neuen Post geschrieben hast!! :)
    Mach so weiter!!! ;)

    • Sonja schreibt:

      Dankeschön, liebe Lina!!! Oh ja, ich erinnere mich noch :D Es freut mich unheimlich, dass ihr euch alle immer noch für meine Gelaber interessiert und gelegentlich bei mir vorbeischaut ;)
      ♥ Sonja

Eure lieben Kommentare zaubern mir jedes Mal ein Lächeln auf die Lippen ♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s